view src/share/classes/sun/tools/jar/resources/jar_de.properties @ 13094:076f5fd62588

8202585: JDK 8u181 l10n resource file update Reviewed-by: coffeys
author ljiang
date Mon, 07 May 2018 08:44:54 -0700
parents 987364633891
children
line wrap: on
line source
#
# Copyright (c) 1999, 2018, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved.
# DO NOT ALTER OR REMOVE COPYRIGHT NOTICES OR THIS FILE HEADER.
#
# This code is free software; you can redistribute it and/or modify it
# under the terms of the GNU General Public License version 2 only, as
# published by the Free Software Foundation.  Oracle designates this
# particular file as subject to the "Classpath" exception as provided
# by Oracle in the LICENSE file that accompanied this code.
#
# This code is distributed in the hope that it will be useful, but WITHOUT
# ANY WARRANTY; without even the implied warranty of MERCHANTABILITY or
# FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE.  See the GNU General Public License
# version 2 for more details (a copy is included in the LICENSE file that
# accompanied this code).
#
# You should have received a copy of the GNU General Public License version
# 2 along with this work; if not, write to the Free Software Foundation,
# Inc., 51 Franklin St, Fifth Floor, Boston, MA 02110-1301 USA.
#
# Please contact Oracle, 500 Oracle Parkway, Redwood Shores, CA 94065 USA
# or visit www.oracle.com if you need additional information or have any
# questions.
#

error.cant.open=\u00D6ffnen nicht m\u00F6glich: {0} 
error.illegal.option=Unzul\u00E4ssige Option: {0}
error.bad.option=Eine der Optionen -{ctxu} muss angegeben werden.
error.bad.cflag=Kennzeichen "c" erfordert Angabe von Manifest oder Eingabedateien.
error.bad.uflag=Kennzeichen "u" erfordert Angabe von Manifest, Kennzeichen "e" oder Eingabedateien.
error.bad.eflag=Kennzeichen "e" und Manifest mit dem Attribut "Main-Class" k\u00F6nnen nicht zusammen angegeben\nwerden.
error.nosuch.fileordir={0}: Datei oder Verzeichnis nicht vorhanden
error.write.file=Fehler beim Schreiben in vorhandener JAR-Datei
error.create.dir={0}: Verzeichnis konnte nicht erstellt werden
error.incorrect.length=Falsche L\u00E4nge bei der Verarbeitung: {0}
error.create.tempfile=Es konnte keine tempor\u00E4re Datei erstellt werden
out.added.manifest=Manifest wurde hinzugef\u00FCgt
out.update.manifest=Manifest wurde aktualisiert
out.ignore.entry=Eintrag {0} wird ignoriert
out.adding={0} wird hinzugef\u00FCgt
out.deflated=({0} % verkleinert)
out.stored=(0 % gespeichert)
out.create=\  erstellt: {0}
out.extracted=extrahiert: {0}
out.inflated=\ vergr\u00F6\u00DFert: {0}
out.size=(ein = {0}) (aus = {1})

usage=Verwendung: jar {ctxui}[vfmn0PMe] [jar-file] [manifest-file] [entry-point] [-C dir] Dateien...\nOptionen:\n    -c  Neues Archiv erstellen\n    -t  Inhaltsverzeichnis f\u00FCr Archiv anzeigen\n    -x  Benannte (oder alle) Dateien aus dem Archiv extrahieren\n    -u  Vorhandenes Archiv aktualisieren\n    -v  Ausgabe im Verbose-Modus aus Standard-Ausgabe generieren\n    -f  Dateinamen f\u00FCr Archiv angeben\n    -m  Manifestinformationen aus angegebener Manifestdatei einschlie\u00DFen\n    -n  Pack200-Normalisierung nach Erstellung eines neuen Archivs ausf\u00FChren\n    -e  Anwendungseinstiegspunkt f\u00FCr Standalone-Anwendung angeben \n        in einer ausf\u00FChrbaren JAR-Datei geb\u00FCndelt\n    -0  Nur speichern; keine ZIP-Komprimierung verwenden\n    -P  Komponenten mit vorangestelltem "/" (absoluter Pfad) und ".." (\u00FCbergeordnetes Verzeichnis) aus Dateinamen beibehalten\n    -M  Keine Manifest-Datei f\u00FCr die Eintr\u00E4ge erstellen\n    -i  Indexinformationen f\u00FCr die angegebenen JAR-Dateien erstellen\n    -C  Zum angegebenen Verzeichnis wechseln und folgende Datei einschlie\u00DFen\nFalls eine Datei ein Verzeichnis ist, wird dieses rekursiv verarbeitet.\nDer Name der Manifestdatei, der Name der Archivdatei und der Name des Einstiegspunkts werden\nin derselben Reihenfolge wie die Kennzeichen "m", "f" und "e" angegeben.\n\nBeispiel 1: Archivieren Sie zwei Klassendateien in ein Archiv mit Namen "classes.jar": \n       jar cvf classes.jar Foo.class Bar.class \nBeispiel 2: Verwenden Sie die vorhandenen Manifestdatei "mymanifest", und archivieren Sie alle\n           Dateien im Verzeichnis foo/ directory in "classes.jar": \n       jar cvfm classes.jar mymanifest -C foo/ .\n